Logistiksoftware kompakt: News-Ticker 01/201714. Februar 2017

mit den Themen C-Logistic auf der LogiMAT 2017, C-Logistic unter Windows 10, Sendungen mit gemischten Packstücken für den Versand optimieren, Linienverkehr oder Zwischenwerksverkehr

News-Ticker 01/2017 (PDF | 420 KB)

Der Countdown läuft: die LogiMAT steht vor der Tür

C-Logistic auf der LogiMAT 2017Vom 14. bis 16. März 2017 präsentieren wir auf der internationalen Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss die Neuheiten der C-Logistic-Softwarefamilie. Sie finden uns in Halle 7, Stand 7B67.

Neben unserer bewährten Logistiksoftware C-Logistic steht auf der LogiMAT vor allem auch die Lagerverwaltung C-Lager im Fokus. So zeigen wir auf der Messe Funktionalitäten wie die automatische Stellplatzermittlung anhand definierbarer Einlagerstrategien, das temporäre, kurzzeitige Zwischenlagern von kompletten LKW-Ladungen, die Abbildung unterschiedlicher Lagerformen (Block- und Regallager, Silos, Tanks) mit spezifischen Eigenschaften (Temperatur, Gefahrstoffe usw.) und vieles mehr.

Nutzen Sie die Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch oder sichern Sie sich frühzeitig Ihre individuelle Messepräsentation. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Hinweise zur Nutzung von C-Logistic unter Windows 10

Microsoft veröffentlicht in unterschiedlichen zeitlichen Abständen sogenannte Patches und Updates, die im Regelfall automatisch heruntergeladen und installiert werden. In den Medien wurde von Fällen berichtet, in denen Rechner nach einem solchen Update nur noch sehr eingeschränkt oder gar nicht mehr nutzbar waren und dies auch für mehrere Tage blieben, bis seitens Microsoft ein neuerliches Update bereitgestellt wurde. Wenngleich solche Probleme vom Betriebssystem verursacht sind, könnte eventuell auf einem betroffenen Rechner dann auch nicht mehr mit C-Logistic gearbeitet werden. Uns sind entsprechende Fälle bekannt, in denen einzelne Rechner nach einem automatischen Update unter Windows 10 erhebliche Probleme mit einzelnen Programmen hatten. Es ist also grundsätzlich nicht auszuschließen, dass es nach einem Windows-Update zu Problemen kommt, die es vor dem Update noch nicht gab.

Wir können daher unter dem gebotenen Vorsichtsaspekt aktuell leider noch keine verbindliche Freigabe für Windows 10 geben, sondern derzeit nur ein probeweises Update auf einem einzelnen Rechner empfehlen, verbunden mit dem Test, ob danach C-Logistic noch komplikationslos läuft.

Sendungen mit gemischten Packstücken für den Versand optimieren

Mischpaletten per Drag & Drop erstellen und auflösenWährend in C-Logistic schon länger die Möglichkeit besteht Artikelsets im Materialstamm anzulegen und in der Auftragserfassung auszuwählen, ist das jetzt auch operativ, direkt in der Sendungserfassung möglich.

Der Anwender erfasst eine Sendungsposition und die dazugehörigen Artikel als Packstücke. Nach Abschluss der Erfassung können Packstücke per Drag & Drop auf andere Packstücke gezogen und dort fallen gelassen werden und werden so automatisch zum Inhalt des Ziel-Packstücks. Ebenso einfach können die Inhalte wieder per Drag & Drop aufgelöst werden.

Eine weitere Funktion ist das Verschieben von Packstücken (mit oder ohne Inhalt) auf andere Sendungspositionen. Auch das Teilen und Zusammenführen von Packstücken und Sendungspositionen ist damit schnell und problemlos möglich.

Linienverkehr oder Zwischenwerksverkehr: Kein Problem mit Stammtouren und Stammauftrag

Stammauftrag in C-LogisticMit dem C-Logistic-Modul „Stammaufträge“ lassen sich durch Erfassung von Sendungspositionen und Auftragszyklen Sendungen automatisiert anlegen und bei Erfassung eines Fahrzeugs auch gleich vertouren.

In Kombination mit dem Modul „Stammtour“ können feste Preise für diese Touren hinterlegt und außerdem eingestellt werden, ob eine Leertour erzeugt wird, wenn die entsprechenden Sendungen aus dem Stammauftrag noch nicht generiert wurden.

Stammtour in C-LogisticÜber diverse Optionen ist u. a. steuerbar, ob die Tour mit unterschiedlicher oder identischer Start- und Zieladresse („Rundlauf“), mit definierten oder flexiblen Start- und Ankunftszeiten angelegt wird, an welchen Tagen die Tour gefahren wird (Rhythmus) und für welche Aufträge die Stammtour automatisch ermittelt werden soll.

Noch Fragen?

Bei Fragen und Anregungen erreichen Sie uns jederzeit unter +49 (0) 3425 9026-50 oder per E-Mail an .

Jetzt anmelden und den News-Ticker per E-Mail erhalten

Felder mit * sind Pflichtfelder.

Wir nehmen den Datenschutz ernst! Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und geben sie keineswegs an Dritte weiter.