C-Logistic auf der IAA Nutzfahrzeuge: Brandneue Version des TMS lockt mit neuen Features22. August 2018

Wurzen, 22. August 2018 | Das bewährte Transportmanagement­system (TMS) C‑Logistic zeigt sich auf der IAA Nutzfahrzeuge (20. bis 27. September 2018) in neuem Design und mit erweiterten Funktionen. Dazu gehören unter anderem die Integration des elektronischen Rechnungsversands (PDF/A-3) sowie der schnelle Export und Versand von Transportaufträgen per E‑Mail. Zu finden ist die C‑Informationssysteme in Halle 25 / Stand C63.

Fernverkehrsmaske im TMS C-Logistic
Fernverkehrsmaske im TMS C-Logistic

Mit der neuen Version des TMS C‑Logistic profitieren die Anwender von technischen Neuerungen wie beispielsweise dem aktuellen ReportBuilder. Mit diesem ist es möglich aus dem TMS heraus E‑Mails zu verschicken, die nicht nur einen einfachen PDF-Anhang enthalten. Vielmehr können nun in die PDF-Datei nach Bedarf auch weiterführende Dokumente, wie beispielsweise Lieferscheine oder Rechnungsdaten (z.B. nach ZUGFeRD-Standard) eingebettet werden. So fallen zusätzliche Arbeitsschritte weg, es werden Material- und Portokosten gespart und modernste Anforderungen an Abrechnungs­verfahren erfüllt.

Frachtangebote per E‑Mail versenden und Angebote per Mausklick einholen

Viele Spediteure und Transport­unternehmer haben sich – unabhängig von den eingeführten Frachtenbörsen – einen Pool an Subunternehmern geschaffen oder pflegen engen Kontakt zu anderen Partnerfirmen, um durch untereinander vermittelte Aufträge vorgehaltene Frachtkapazitäten gering zu halten und die Auslastung aller Netzwerkpartner zu verbessern.

C‑Logistic erleichtert hier die Zusammenarbeit durch einen Export von Transport­aufträgen und Versand per E‑Mail. Der Verteilerkreis wird ganz einfach im Kundenstamm verwaltet. Die zu exportierenden Aufträge lassen sich manuell oder automatisiert zusammenstellen und auch noch ganz spontan in der Disposition festlegen. Die erstellte CSV-Datei mit allen vorgesehenen Aufträgen wird an eine E‑Mail mit einstellbarem Text angehängt, die nur noch versendet werden muss oder optional gleich ganz ohne Zutun des Anwenders versendet wird.

Starker Auftritt auf der IAA

Grafische Disposition in C-Logistic
Grafische Disposition in C-Logistic

Die Stärke von C‑Logistic zeigt sich nicht nur in Form der leistungsstarken Standard­software mit Integration individueller Prozesse, sondern auch durch enge und langjährig bewährte Partnerschaften mit Technologie­partnern zahlreicher Bereiche resultierend in entsprechende bewährte Schnittstellen. Auf der IAA Nutzfahrzeuge präsentiert die C‑Informations­systeme zusammen mit Partnern aus den Bereichen Telematik, Dokumentenmanagement­­systeme und Scanner-Technik das Zusammenspiel der verschieden Softwarelösungen. Dabei verzichtet das Softwarehaus bewusst auf Simulationen, sondern demonstriert seinen Messebesuchern die Anwendung live und so praxisnah wie möglich. Die Vernetzung der Systeme zeigt wie die Vorteile des TMS C‑Logistic genutzt werden können, ohne auf den spezifischen Nutzen von Speziallösungen verzichten zu müssen.

So werden auf der Messe automatisierte Workflows im Auftragsmanagement dank Telematikintegration mit den Anbietern SPEDION GmbH und der Trimble Germany GmbH gezeigt. Die Archivierung und Bereitstellung von Dokumenten über das Dokumentenmanagement demonstriert die HABEL GmbH & Co. KG und eine automatische Weiterverarbeitung von Daten mobiler Geräte erfahren die Messebesucher am Beispiel der Lager- und Zustell-Scannung durch die albos Computer GmbH.

Alle Fachvorträge im Überblick

Ein Ansprechpartner der albos computer GmbH wird an den Tagen vom 24. bis 27.09.2018 die Vorteile der Lager- und Zustellscannung in Verbindung mit C‑Logistic demonstrieren.

TMS vs. Digitalisierung

Arbeitsplatz mit C-Logistic: Jederzeit alles im Blick
Arbeitsplatz mit C-Logistic: Jederzeit alles im Blick

Im Zeitalter der Logistik 4.0, in der Digitalisierung ein alltägliches Schlagwort ist, bietet das passende Transportmanagement­system den entscheidenden Vorteil. C‑Logistic punktet an dieser Stelle mit durchgängigen, medienbruch-freien („volldigitalen“) Datenflüssen, die zudem die Möglichkeit bieten, alle an einem Geschäftsprozess Beteiligten jederzeit mit den richtigen und nötigen Informationen zu versorgen bzw. von diesen Beteiligten Informationen in digitaler Form zu beziehen und verarbeiten zu können.

Blick in die Zukunft mit C‑Logistic V5

Im Mittelpunkt der Messepräsentation steht die TMS Version C‑Logistic V5. In dieser werden die bewährten Funktionen von innovativen Features ergänzt. Neben den technischen Fortschritten freut sich der Endanwender über die moderne Optik und das überarbeitete Bedienkonzept. Eine verbesserte Nutzerführung (Usability), eine klare Aufteilung der Masken und die Verwendung von ausklappbaren Bereichen verhelfen zu mehr Übersichtlichkeit trotz hoher Informationsdichte. Weitere nützliche Funktionserweiterungen sind unter anderem die volle Unterstützung von Mehrbildschirmlösungen, eine funktionsbasierte Tabellenansicht mit Möglichkeiten zur lokalen Filterung, Sortierung und jetzt auch Gruppierung und Summierung.

Die gesamte Bandbreite der C‑Logistic Software-Familie

Neben der neuen Version der Logistiksoftware C‑Logistic präsentiert die C‑Informationssysteme auch das Lagerverwaltungssystem C‑Lager, die kleine Transportlösung C‑Sped II, das Fuhrparkmanagement C‑Fleet und das Webportal C‑Info.

C‑Informationssysteme GmbH auf der IAA Nutzfahrzeuge: Halle 25, Stand C63 – Jetzt Termin vereinbaren!

Pressemitteilung „Brandneue Version des TMS C-Logistic lockt mit neuen Features zur IAA“ (PDF | 346 kB)

Pressemitteilung „Brandneue Version des TMS C-Logistic lockt mit neuen Features zur IAA“ (DOC | 5,1 MB)

Download Bildmaterial in Druckqualität (ZIP | 8,5 MB)