C-Logistic Ausgabeversion 4.409. April 2014

Ab sofort steht im Produkt-Support-System (PSS) die neue C-Logistic-Version 4.4 zum Download bereit. Umfassende Detailinformationen finden Sie im Updateprotokoll. Die aktuelle Version umfasst Änderungen in folgenden Bereichen:

  • Vorgaben
  • Stammdaten
  • Sendungsverwaltung
  • Konditionierung / Bewertung / Faktura
  • SQL-Editor
  • Personalbuchungen (Fehlzeiten)

sowie in folgenden Zusatzmodulen:

  • Personaleinsatzzeiten
  • Abfrageverwaltung
  • Disposition/Tourübersicht
  • Telematik
  • FiBu-Export
  • Palettenverwaltung
  • Lager
  • Kommunikationsserver

Weitere wichtige Informationen:

Oracle 12

Mit der C-Logistic-Version 4.4 ist auch die Freigabe für Oracle 12 erfolgt. Damit werden aktuell die Versionen 11 und 12 unterstützt.

Neues Modul: Spediteurermittlung

Neu in C-Logistic verfügbar ist die Spediteursermittlung. Diese ermittelt die Versandkosten für eine Auswahl an KEP-Dienstleistern zu einem Auftrag. Basis dafür sind die hinterlegten Konditionen und Tarife. Typischerweise kommt diese Funktion bei hohen Auftragsvolumina mit einem hohen Anteil standardisierter Versandstücke zum Tragen, wie dies häufig im Stückgutbereich der Fall ist. Die Auswahl und der Preisvergleich zwischen geeigneten Frachtführern können dadurch bereits bei der Erfassung eines Auftrags erfolgen. Auf diese Weise wird die klassische Disposition von solchen Aufträgen entlastet.

Die Dokumentation kann separat angefordert werden.

Schneller Zugriff auf gefilterte und gruppierte Daten

Eine wesentliche Verbesserung für Anwender bietet die erweiterte Tabellenansicht, welche erstmalig in der aktuellen Version 4.4 eingesetzt wird. Diese wird sowohl in der Abfrageverwaltung und der Kosten-/Erlösauswertung bereitgestellt. Damit können beispielsweise Daten schnell gruppiert und zusammengefasst werden. Darüber hinaus stehen komfortable Filter und einfache Berechnungen, wie Summen und Anzahl etc., zur Verfügung. Die Nutzung dieser Funktion orientiert sich an der Bedienweise von Excel, sodass Anwendern ein leichter Einstieg ermöglicht wird. Gleichzeitig eröffnen diese Funktionen schon heute einen Ausblick auf die kommende Version 5 von C-Logistic, in der diese anwenderfreundliche Komponente durchgängig Verwendung finden wird.

Bei der Tourenplanung alles im Blick

In der Disposition fließen für die optimale Planung alle relevanten Details wie zum Beispiel Personalkalender und Fahrerlenkzeiten zusammen. So werden im Programm die gesetzlichen Ruhezeiten in die Tourenplanung angezeigt. Zusätzlich erfolgt nach Bedarf auch die Anzeige von Informationen aus dem Fahrzeugkalender direkt in der Disposition. Der Disponent hat auf diese Weise Servicetermine und geplante Werkstattaufenthalte immer im Blick. Eine weitere Funktion ist die „Zeitstrahlfunktion“, die eine kalendarische Darstellung der unverplanten Sendungen bietet. Auch das so genannte Vorladen von Anhängern und Aufliegern ist problemlos möglich. Außerdem können Lade-/Lieferinformationen, Adressen sowie Auftragsmengen direkt in der Disposition erfasst und geändert werden.

Neue Telematik-Schnittstellen

In Kooperation mit unseren Technologiepartnern können wir zwei neue, leistungsfähige Schnittstellen zu den modernen Telematik-Lösungen der YellowFox GmbH und der TachoEASY AG anbieten.

Der Leistungsumfang der Schnittstellen orientiert sich an den gängigen Kundenanforderungen. Grundlegend werden vielfältige Daten zwischen Fahrzeugtelematik und Logistiksoftware übertragen – begonnen bei der Auftragserfassung über Lenk- und Ruhezeiten bis hin zu FMS-Daten. Die Kommunikation zwischen Telematik-Systemen verschiedener Anbieter und C-Logistic demonstrieren wir jeweils auch live auf folgenden Messen:

  • IAA Nutzfahrzeuge, Hannover, 25.09.-02.10.2014
  • ITT-event (Trimble Telematik), Greven, 03.09.2014
  • LogiMAT, Stuttgart, 10.-12.02.2015
  • transport logistic, München, 05.-08.05.2015

Bevor es losgeht

Vor dem Update des Produktivsystems und vor dem produktiven Einsatz der neuen Version sollte das Updateprotokoll aufmerksam gelesen und alle Änderungen in einer Testumgebung durch die Fachbereiche geprüft werden. Um sicher zu stellen, dass alle Tests erfolgreich abgeschlossen sind, kann der Zeitpunkt des Einsatzes im Produktivmandant durch Ihren Systemadministrator selbst gewählt werden.

Bitte führen Sie vor dem Update eine Datensicherung durch und beachten Sie alle Hinweise während des Updates. Im Zweifelsfall nehmen Sie bitte Rücksprache mit unserer Supportabteilung.

Installationsdatei

Die Installationsdatei sowie das ausführliche Updateprotokoll (PDF) stehen im PSS zum Download bereit.